Back to top

Naturbezogene Umweltbildung mit 3 bis 6 Jährigen

Spielend lernen: Naturerlebnisse mit 3- bis 6-Jährigen
Sie wollen:

  • Veranstaltungen in der Natur mit Kindern von 3 bis 6 Jahren gestalten
  • Wissen, wie sie auf die spezifischen Bedürfnisse der Kinder in der Natur eingehen können
  • Aktivitäten in und mit der Natur in ihren Arbeitsalltag mit Kindern integrieren
Preis
960.00 CHF
Kursleitung: 
Catherine Zundel, Maria Wenk
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses:

  • können Sie natur- und umweltpädagogische Veranstaltungen mit Kindern von 3 bis 6 Jahren gestalten und in ihren Arbeitsalltag integrieren.
  • haben Sie die Bedürfnisse der Kinder reflektiert und kennen wichtige Methoden der Umweltbildung mit Kindern. 
Inhalt: 
  • Merkmale des Lernens von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • Methoden und Aktivitäten mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren
  • Tipps und Tricks um ein Naturangebot zu rhythmisieren
  • Naturbezogene Themen in den Unterricht integrieren (Naturtage / -wochen, Projektwochen)
  • Kompetenzen des Lehrplanes mit Aktivitäten in der Natur fördern
  • Mit schwierigen Situationen mit Gruppen in der Natur umgehe
  • Eigene Rolle als Leitende mit Vorschulpflichtigen Kindern reflektieren
Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

AbschlussDer Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
KompetenznachweisDie Teilnehmenden formulieren grundlegende Voraussetzungen für gelungene Waldbesuche mit Kindern im Vorschulalter.Sie werden entweder eine altersgerechte Veranstaltung im Bereich naturbezogene Umweltbildung für vorschulpflichtige Kinder ausarbeiten, durchführen und dokumentieren oder eine solche besuchen, protokollieren und auswerten.
Aufwand40 Stunden Lernzeit: 28 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 12 Stunden Selbststudium

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 20 Teilnehmer:innen

Grundkurs 1: Veranstaltungen und Methoden der NUB

Erlebnisse in der Natur nachhaltig gestalten
Sie wollen

  • Menschen beim Lernen in der Natur begleiten
  • Veranstaltungen draussen kompetent planen und durchführen
  • wissen, wie die Natur Lernprozesse anstossen und unterstützen kann
  • wahrhaftige Erlebnisse schaffen, indem Sie Aktivitäten gezielt einsetzen
  • Ihr Fachwissen über die Natur erweitern und vertiefen
Preis
2940.00 CHF
Kursleitung: 
Alice Johnson und Ursula Miranda
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses, können Sie:

  • Aktivitäten in der Natur lernförderlich auswählen und einsetzen
  • Veranstaltungen der NUB zielgruppengerecht planen, durchführen und auswerten
  • Prozesse für nachhaltiges Handeln initiieren
  • Ihr Fachwissen über die Natur im Selbststudium erweitern
Inhalt: 
  • Vielfältige Aktivitäten, Lern- und Arbeitsformen
  • Alters- und adressatInnengerechte Aktivitätenwahl
  • Grundlagen der Methodik der Naturbezogenen Umweltbildung
  • Grundlagen der Gruppendynamik
  • Planen, vorbereiten und anleiten von Veranstaltungen in der Umweltbildung
  • Grundlagen und Geschichte der Umweltbildung
  • Naturerlebnis als Schlüssel für umweltverantwortliches Handeln
Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

Kursorte Wochenende: Jugend- und Tagesstätte Bühl, Walkringen BE Sommerwoche: Brugger Ferienhaus Salomonstempel, Hemberg SG
Abschluss Der Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Grundkurs 1 des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
Kompetenznachweis Sie planen eine Veranstaltung mit einer Dauer von 2 Stunden und reichen diese Planung schriftlich ein. Sie wählen eine spezielle Aktivität, die Sie in der Kursgruppe anleiten (30 Minuten). Sie erhalten und geben Feedback darauf.
Aufwand 90 Stunden Lernzeit: 75 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 15 Stunden Selbststudium 

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 24 Teilnehmer:innen

Naturbezogene Umweltbildung am Wasser

Lernen am Wasser nachhaltig gestalten
Sie wollen:

  • naturpädagogische Veranstaltungen an Gewässern für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene planen und umsetzen
  • unterschiedliche Ansätze zur Vermittlung der Wasser-Ökosysteme kennen lernen
  • Ihr Fachwissen über Gewässer und die daran und darin lebenden Pflanzen und Tiere erweitern und vertiefen
Preis
960.00 CHF
Kursadresse: 
Diverse Orte am Wasser im Kanton Bern und Kanton Zürich
Kursleitung: 
Salome Steiner, Geschäftsleiterin Aqua Viva // Susanne Steiner, Biologin, Gymnasiallehrerin, Umweltpädagogin
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses können Sie Veranstaltungen der naturbezogenen Umweltbildung über aquatische Ökosysteme planen und umsetzen.

Inhalt: 
  • Kennen und verstehen der Besonderheiten und des Funktionierens der verschiedenen aquatischen Ökosysteme
  • Vertiefen der Artenkenntnis über aquatische Pflanzen und Tiere
  • Spielerische, entdeckende, sensorische und wissenschaftliche Ansätze für unterschiedliche Zielgruppen anwenden und anpassen um Ökosystem-Wissen besser zu vermitteln
Voraussetzungen: 

Offen für alle

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

AbschlussDer Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
KompetenznachweisSchriftliche Exkursionsplanung von A bis Z.
Aufwand40 Stunden Lernzeit: 28 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 12 Stunden Selbststudium

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 20 TeilnehmerInnen
Lektionen
28

Achtsamkeit und Wildnispädagogik in der Naturbezogenen Umweltbildung

Achtsame und wildnispädagogische Methoden für wirksamere Naturkontakte
In diesem Kurs zeigen wir Ihnen neue methodische Zugänge zu altbewährten Aktivitäten aus der Naturbezogenen Umweltbildung (NUB).

Preis
290.00 CHF
Kursadresse: 
Waldschule Hönggerberg
Hungerbergstrasse 93
Zürich 8046
Kursleitung: 
Verena Schatanek, Roman Thaler
Kursziel: 
  • Die Teilnehmenden üben sich in der Haltung der „Achtsamkeit in der Natur“ und kennen die Unterschiede zur „Gewahrseinsschulung“ und der „Wachsamkeit“ aus der Wildnispädagogik
  • Die Teilnehmenden können Aspekte dieser Gewahrseinsschulung und Aufmerksamkeitsschulung situationsgerecht für wirksamere Naturkontakte in ihre eigene naturbildnerische Arbeit integrieren: sinnvolle Einstiege, stufenweise Herangehensweise, immer wieder Innehalten, Reflexionsgefässe für den Aus- und Nachklang.
  • Die Teilnehmenden kennen die Relevanz der Achtsamkeitspraxis in der Natur zusätzlich für die eigene Selbstfürsorge
Inhalt: 

Was machen wir Menschen und speziell Kinder eigentlich gerne in der Natur? Einfach sein, herumstrielen, Tiere aufspüren, sich vielfältig bewegen, feuern, gestalten und bauen…Wir vertiefen diese Aktivitäten mit Übungen und Rhythmisierungen aus der Achtsamkeitspraxis in der Natur (AiN) und der Wildnispädagogik.Das gemeinsame Nachsinnieren über die Bedeutung der Achtsamkeit in der Natur für eine nachhaltigere Naturbezogene Umweltbildung runden den Kurstag ab. 

Voraussetzungen: 

Offen für alle

Niveau: 

Offen für alle

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

VerpflegungPicknick aus dem Rucksack.Wir werden ein Feuer machen.
Bei zwei gleichzeitigen Anmeldungen erhalten beide TN 20% Rabatt (CHF 230.- resp. CHF 190.- für SILVIVA Alumnis). Bitte bei der Anmeldung unter Bemerkungen eintragen.

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 24 TeilnehmerInnen

Geländespiele als Methode der Naturbezogenen Umweltbildung

 
Geländespiele finden draussen statt, in der Natur, in einem Dorf, ... Sie eignen sich hervorragend für die naturbezogene Umweltbildung: Mit dieser Methode lassen sich z.B. Prozesse nachspielen oder Lebenszyklen erklären. Die Spielenden handeln, erleben, erkennen und bewerten. Sie lernen so spielerisch vorausschauend zu denken, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen. Verschiedene Zugänge zur Natur sind in Geländespielen einfach einzubauen und häufig finden die Aktivitäten in (auch grossen) Gruppen statt, so dass soziales Lernen leichtfällt.

Preis
290.00 CHF
Kursadresse: 
Region Bern
Stiftung SILVIVA
Zürich 8002
Kursleitung: 
Andreas Koenig und Christian Stocker
Kursziel: 

Die Teilnehmenden …

  • kennen verschiedene Formen von Geländespielen
  • können ein Geländespiel selber entwickeln, durchführen und evaluieren.
  • kennen die Stärken von Geländespielen für die NUB.
Inhalt: 

In diesem Kurzkurs lernen die Teilnehmenden verschiedene Formen von Geländespielen in der Theorie und Praxis kennen und entwickeln selber ein Geländespiel. Das Potenzial von Geländespielen in der NUB wird aufgezeigt und diskutiert.

Zielgruppe: 

Offen für alle, insbesondere für Leitende der Pro Natura Jugendgruppen geeignet

Voraussetzungen: 

Offen für alle

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

VerpflegungPicknick aus dem Rucksack
Bei zwei gleichzeitigen Anmeldungen erhalten beide TN 20% Rabatt (CHF 230.-). Bitte bei der Anmeldung unter Bemerkungen eintragen.

Klassengrösse: 
min. 6 / max. 12 Teilnehmer
Lektionen
8

Geschichten erzählen in der Naturbezogenen Umweltbildung

Achtsamkeit und Storytelling Geschichten erzählen in der Naturbezogenen Umweltbildung Kompetenzen

Preis
350 CHF
Kursadresse: 
Naturbezogene Umweltbildung
Naturbezogene Umweltbildung
Zürich 8002
Kursleitung: 
Verena Schatanek, Biologin und Naturpädagogin
Kursziel: 

Geschichten erzählen in der Naturbezogenen Umweltbildung

Inhalt: 
  • Die Teilnehmenden lernen «Storytelling» kennen als Mitteilen von Erlebtem 
  • Die Teilnehmenden lernen verschiedene Möglichkeiten kennen, wie sich gegenwärtiges Naturgeschehen in achtsames Spielen mit Wörtern verwandeln kann und wie daraus Gedichte und Geschichten entstehen können
  • Die Teilnehmenden üben und trauen sich auf spielerische Weise, frei und lebendig von ihrem Erleben und ihren Beobachtungen in der Natur zu erzählen
  • Die Teilnehmenden lernen Methoden kennen, überlieferte Geschichten (z.B. Märchen) auf spielerische und kreative Weise zu vertiefen und weiterzuentwickeln
  • Die Teilnehmenden erfahren, wie sie Geschichten und auf Achtsamkeit basierendes Erzählen in ihre naturpädagogische Arbeit integrieren können
Zielgruppe: 

Offen für alle

Voraussetzungen: 

Offen für alle

Niveau: 

Weiterbildungskurs

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

Reduzierter Preis bei 2 gleichzeitigen Anmeldungen:
Bei zwei gleichzeitigen Anmeldungen erhalten beide TN 20% Rabatt (CHF 280.- resp. CHF 240.- für SILVIVA Alumnis). Bitte bei der Anmeldung unter Bemerkungen eintragen.

Klassengrösse: 
7 bis 14 Teilnehmende
Lektionen
11 à 60 Minuten

Naturbezogene Umweltbildung mit Jugendlichen

Handeln und begreifen: Jugendliche in der Natur begleiten
Sie wollen

  • Naturerlebnisse für Jugendliche gestalten
  • Jugendliche zum Lernen und Tätig sein in der Natur anleiten und animieren
  • Aktivitäten in und mit der Natur kennenlernen, die den Bedürfnissen von Jugendlichen entsprechen
Preis
960.00 CHF
Kursadresse: 
Jugendhaus Rügel Seengen AG
Kursleitung: 
Erich Gyr und Nicole Schwery
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses:

  • können Sie Natur- und umweltpädagogische Veranstaltungen mit Jugendlichen gestalten.
  • haben Sie die Bedürfnisse der Jugendlichen reflektiert und kennen wichtige Methoden der Umweltbildung mit Jugendlichen.
  • können Sie naturbezogene Umweltbildung mit Jugendlichen in ihren Arbeitsalltag integrieren.
Inhalt: 
  • Grundlagen und wichtige Aspekte in der schulischen und ausserschulischen Jugendarbeit 
  • Entwicklungspsychologische Grundlagen, im Speziellen in Bezug auf das Jugendalter
  • Rolle der Leiterin, des Leiters in Gruppen von Jugendlichen
  • Ausgewählte Aktivitäten und Arbeitsformen mit Jugendlichen
  • Handlungsorientierter Umgang mit Umweltängsten
  • Lernen mit Jugendlichen in der Gruppe
Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

AbschlussDer Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
KompetenznachweisDie Teilnehmenden stellen schriftlich drei Aktivitäten zusammen, die mit Jugendlichen durchführbar sind. Darin enthalten sind die Zielsetzungen, die Begründung der Wahl und der Umgang mit möglichen schwierigen Situationen.
Aufwand40 Stunden Lernzeit: 25 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 15 Stunden Selbststudium

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 20 TeilnehmerInnen

Naturbezogene Umweltbildung im Ökosystem Wald

Sie wollen

  • Grundzüge des Ökosystems Wald lebendig vermitteln
  • ein Ökosystemmodell verstehen und anwenden
  • Menschen für die Vielfalt und Vernetzung im Wald begeistern
  • Ihr Wissen über ökologisch wichtige Zusammenhänge und Arten im Wald vertiefen
  • Ihre Kenntnisse zu Botanik und Wildbiologie ergänzen
Preis
960.00 CHF
Kursleitung: 
Gloria Locatelli, Raffaele Pellegrino
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses, können Sie:

  • Grundkenntnisse über das Ökosystem Wald in Veranstaltungen der naturbezogenen Umweltbildung vermitteln.
  • ein praktisches Ökosystemmodell anwenden.
  • ökologisch wichtige Zusammenhänge im Wald und die Funktion einer Auswahl von Pflanzen und Tieren darin verstehen.
Inhalt: 
  • Waldökosystem: Ökosystemmodell, Besonderheiten von Waldökosystemen, Standortfaktoren
  • Walddynamik: Waldzyklus, Bestandesentwicklung
  • Wichtige Aspekte aus Sicht der Waldbewirtschaftung
  • Beziehungen zwischen Arten: Funktion im Ökosystem, Wechselwirkungen, Abhängigkeiten
  • Artenkenntnis: Ausgewählte Arten und Artengruppen von Pflanzen, Tieren und Pilzen vertiefen
  • Methodisch didaktische Umsetzung von Ökosystem-Wissen
Zielgruppe: 

Offen für alle

Voraussetzungen: 

Offen für alle

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

AbschlussDer Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
KompetenznachweisSchriftliche Bearbeitung und Präsentation einer Fragestellung aus dem Themenbereich Ökosystem Wald.
Aufwand40 Stunden Lernzeit: 28 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 12 Stunden Selbststudium

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 20 TeilnehmerInnen
Lektionen
28

Duplikat von Naturbezogene Umweltbildung im urbanen Raum

Naturerlebnisse in der Stadt? Natürlich!Naturerlebnis geht überall – Stadtnatur kennenlernen und vermitteln.
Sie wollen:

  • Naturräume in Siedlungen für Veranstaltungen erschliessen und nutzen
  • Ökologie und Naturschutz in der Stadt zielgruppengerecht und aktiv vermitteln
  • Aktivitäten in und mit der Natur kennenlernen, die sich im urbanen Raum mit verschiedenen Zielgruppen umsetzen lassen
Preis
960.00 CHF
Kursadresse: 
Stiftung SILVIVA
Jenatschstrasse 1
Zürich 8002
Kursleitung: 
Julia Hofstetter, Christian Stocker
Kursziel: 

Nach dem Besuch des Kurses können Sie:

  • eine Veranstaltung zu einem Thema der Stadtnatur mit einer Gruppe in geeigneter Umgebung durchführen.
  • die Themen Ökologie in der Stadt, Naturschutz in der Stadt, Natur vor der Haustüre in Veranstaltungen der naturbezogenen Umweltbildung zielgruppengerecht umsetzen.
  • ein Netzwerk von aktiven Stadtnatur-Pädagog*innen nutzen.
Inhalt: 
  • Besuch von bestehenden NUB Projekten in der Stadt (inkl. Netzwerkbildung)
  • Veranstaltungen in der Stadt mit ausgewählten Zielgruppen
  • Praktische Umsetzungen von NUB rund ums Schulhaus
  • Biodiversität in der Stadt spürbar und sichtbar machen
  • Stadtnatur in der Nacht erleben
  • Reflexion der Beziehung zwischen Natur und Stadt und der eigenen Beziehung zur Natur
Voraussetzungen: 

Offen für alle

Kursform: 
Live-Veranstaltungen
Unterrichtssprache: 
Deutsch
Bemerkungen: 

AbschlussDer Kurs wird mit einem Kompetenznachweis abgeschlossen. Er kann als Vertiefungskurs des CAS Naturbezogene Umweltbildung angerechnet werden.
KompetenznachweisSchriftliche Planung einer Umsetzung im eigenen Siedlungsraum.
Aufwand40 Stunden Lernzeit: 25 Stunden Präsenzzeit und begleitetes Selbststudium (inkl. Erarbeitung Kompetenznachweis), 15 Stunden Selbststudium

Klassengrösse: 
min. 8 / max. 20 TeilnehmerInnen
Lektionen
25

Seiten

garten.ch RSS abonnieren