Back to top

Im Dezember noch Tulpen und andere Blumenzwiebeln pflanzen?

Im Dezember noch Blumenzwiebeln wie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Krokusse pflanzen? Ist das möglich, wenn der Boden bereits gefroren war und Schnee lag?

Die Wochen vor Weihnachten sind oftmals vollgepackt mit Terminen und Aufgaben. Besonders im Garten wollte man noch einiges erledigen, aber die Zeit reichte schlichtweg nicht aus! Dann auch schon der erste Schnee ... Dabei ist das Wetter in Nordeuropa wechselhaft: Gerade zwischen Weihnachten und Neujahr klettern die Temperaturen in der Regel wieder etwas höher. Während dieser Zeit ist bei den meisten Hobbygärtnern auch terminlich endlich etwas Luft: Perfekt für unerledigte Aufgaben, wie noch schnell den Frühling pflanzen.

Jetzt aber fix!

Bild garten.ch: Botanische Tulpe Showwinner, blüht je nach Mikroklima bereits ab Februar

Bei manchen Gartenbesitzern liegen die Zwiebeln von Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Krokussen bereits seit einiger Zeit im Flur. Immer als kleine Erinnerung, dass sie eigentlich längst in die Erde gehören. Keine Panik! Die Blumenzwiebeln können noch gepflanzt werden. „Die Frühlingsblüher besitzen eine ‚innere Uhr‘ und benötigen erst die Kälte des Winters und dann die höheren Temperaturen des Frühlings, wenn es für sie Zeit wird auszutreiben", erklärt Blumenzwiebelexperte Carlos van der Veek von Fluwel. „An milderen Tagen - wenn der Boden wieder etwas wärmer ist - kann jetzt noch gepflanzt werden. Vor allem Tulpen haben damit kein Problem. Schützen Sie die Zwiebeln mit einer Schicht Erde, Blättern oder Reisig, dann können sie noch Wurzeln bilden, bevor es ganz kalt wird." Also keine Sorge! Die Blumenzwiebeln wurden nicht umsonst gekauft, sondern läuten - wenn sie jetzt gepflanzt werden - den kommenden Frühling blütenprächtig ein. Weitere Informationen auf www.fluwel.de.

Quelle: www.fluwel.de

 

Eigene Bewertung: Keine Average: 5 (1 vote)